Veranstaltungen

Im Kalender gibt es Informationen zu Veranstaltungen auf unseren Mitgliedsbetrieben und im allgemeinen Bio-Bereich. Interessierte sind herzlich eingeladen!

Eigene Veranstaltung geplant? Dann sendet gern eine Mail mit allen wichtigen Infos an info@verbund-oekohoefe.de und wir stellen die Veranstaltung nach Prüfung online.

Jan
29
Sa
Öko-Saatgut in Zeiten zunehmender Konzentration des Saatgutmarktes
Jan 29 um 14:00 – 18:00

Beschreibung

Was passiert auf dem globalen Saatgutmarkt? Wie entwickelt sich die unabhängige ökologische Züchtung vor diesem Hintergrund? Die Zukunftsstiftung Landwirtschaft lädt ein genauer hinzuschauen. Auf der digitalen Saatgut-Tagung am 29. Januar 2022 geht es um Wachstums- und Konzentrationsprozesse auf dem globalen Saatgutmarkt, aber auch um wachsende Strukturen in der ökologischen Pflanzenzüchtung. Können kleine ökologische Pflanzenzüchterinnen und Pflanzenzüchter den Weltkonzernen Konkurrenz machen? Die Nachfrage nach ökologisch gezüchteten Sorten steigt jährlich und es entstehen größere Strukturen von kooperativen, ökologischen Züchtungsnetzwerken, die mehr dezentral als hierarchisch organisiert sind. Wie Kooperation und Zusammenarbeit in ökologischen Züchtungsprojekten funktionieren und was die steigende Nachfrage nach ökologischen Sorten für die Saatgutvermarktung bedeutet, diskutieren Sie mit Marita Wiggerthale (Oxfam Deutschland), Gebhard Rossmanith (Bingenheimer Saatgut AG) und Vertreterinnen und Vertretern ökologischer Züchtungsprojekte. Im Abschlussvortrag wird der kanadische Aktivist Pat Mooney Aspekte zur kommenden Digitalisierung im Agrarsektor aufzeigen und wie dies auf die zukünftigen Entwicklungen des Saatgutmarktes wirkt. Weitere Informationen zum Tagungsprogramm und zur Anmeldung finden Sie auf der Webseite des Saatgutfonds.

Programm_Saatgut-Tagung_2022

Feb
1
Di
Öko-Obstbautagung 2022
Feb 1 um 8:00 – Feb 2 um 13:00

Wichtige Informationen:
• Die Tagung findet online als Zoom-Konferenz statt.
• Die Teilnahme ist nur nach Anmeldung möglich;
die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt.
• Ihre Zugangsdaten senden wir Ihnen einige Tage
vor der Tagung per E-Mail zu.

2021_Oeko-Obstbautagung-Flyer_Wickelfalz_100x210_DRUCK

Aufstallungspflicht: Umweltbedingungen bei Rassegeflügel im Stall optimieren – Online
Feb 1 um 14:00 – 16:00

Zielgruppe
Die Veranstaltung richtet sich an Rassegeflügelzüchter und Hobbyhalter speziell aus
MecklenburgVorpommern, Brandenburg, SachsenAnhalt, Sachsen und Thüringen.
Teilnehmer aus anderen Bundesländern sind ebenfalls herzlich Willkommen…

Einladung Aufstallungspflicht

Feb
2
Mi
Die neue EU-Öko-Verordnung: Weiterbildung für landwirtschaftliche Betriebe – Teil 2/2
Feb 2 um 18:00 – 20:30

Wissenstransfer-Veranstaltung

Ziel der Veranstaltung ist es ein Angebot für landwirtschaftliche Betriebe anzubieten. Dabei stehen die praktische Umsetzbarkeit, sowie die Herausforderungen für Betriebe im Vordergrund. Die Kernfragen des Austauschs sind: Welche Neuerungen gibt es für Betriebe? Wie können diese umgesetzt werden? Und zu welchen Herausforderungen führt dies? Diese Veranstaltung ist der zweite Teil der Veranstaltung „Die neue EU-Öko-Verordnung: Weiterbildung für landwirtschaftliche Betriebe“ vom 26.01.2022

Online Veranstaltung

Feb
3
Do
Fachtagung ökologischer Ackerbau
Feb 3 um 9:30 – 18:00

Wissenstransfer-Veranstaltung

Die Teilnehmenden werden für die Thematik klimaneutrales Wirtschaften sensibilisiert und lernen Möglichkeiten kennen, ihre Unternehmen im Focus auf den ökologischen Ackerbau nachhaltig und klimaneutral zu entwickeln. Dabei wird der Bogen über die Möglichkeiten minimaler Bodenbearbeitungsverfahren, die daraus resultierenden Fragen zur Ertragsauswirkung, den Pflanzenschutz, die Beikrautregulierung gespannt. Es werden Praxisberichte von Landwirten eingebaut, die zeigen, dass weitgehend klimaneutrale Bewirtschaftung in der Praxis umsetzbar ist. In einer Podiumsdiskusion mit den Referenten wird der Dialog zwischen Praxis und Forschung hergestellt. Den Betriebsleiter*innen werden zudem Möglichkeiten vorgestellt, die sie bei der nachhaltigen und klimaneutralen Gestaltung ihrer Unternehmen unterstützen. Die Tagung wird mit einem Überblick über die aktuelle Marktentwicklung der wichtigsten Ackerbaukulturen abgerundet. Inhalt: CO2 neutrale Landwirtschaft – Wie ist der ökologische Landbau aufgestellt? Wie kann es Betrieben mit ökologischem Ackerbau gelingen im Blick auf Klimabilanz effizienter zu wirtschaften? Welche Stellschrauben gibt es? Wie kann Nachhaltigkeit in der betrieblichen Praxis gemessen und sichtbar gemacht werden? Welche Erfahrungen bestehen mit CO2 Zertifikaten? Ist das der richtige Anreiz? Ist Direktsaat, Mulchsaat und garekonservierende Bodenbearbeitung im ökologischen Ackerbau zu Zukunft? Welche Auswirkungen bestehen durch Verfahren der minimalen Bodenbearbeitung auf Mineralisierungsvorgänge, Beikrautentwicklung, Pflanzengesundheit und Schädlingsaufkommen in Ackerkulturen? Durch welche Maßnahmen kann gegengesteuert werden? Wie entwickelt sich der Markt für ökologische Druschfruchte, Kartoffeln und Feldgemüsekulturen? Welche Trends und Entwicklungen zeichnen sich ab?Lehrmaterialien: Referentenbeiträge, Praxis Handbuch Bodenfruchtbarkeit (Humus verstehen, Direktsaat- und Mulchssysteme umsetzen, Klimakrise meistern)Begründung (für Los 2):Bundesweit befassen sich Praktiker*Innen, Beratende und Forschende vor dem Hintergrund des Klimawandel mit der CO² Neutralität der ökologischen Landwirtschaft. Bezogen auf den ökologischen Ackerbau, stehen dabei Fragen der Bodenbearbeitung und nachhaltige Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit besonders im Focus. Ökologischer Ackerbau ohne Pflug hat im Blick auf Beikrautmanagement, Mineralisierung, phytosanitäre Effekte, Schädlinge im Ackerbau besonders hohe Anforderungen, die Fragen aufwerfen. Mit der Tagung möchten wir eine bundesweite Plattform für Forschung und Praxis anbieten, die aufgeworfenen Fragen zu diskutieren.Die Tagung ist gekoppelt mit der Fachtagung ökologische Rinderhaltung am 04.02.2022Referenten: Prof. Dr. Kurt-Jürgen Hülsbergen – Technische Universität München, Freising, Tsvetelina Krachunova, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden, Jan Hendrik Gropp, under cover GbR Berlin, Ronny Rebisch Ökolandwirt Panschwitz Kuckau (SN), Johanna Saxler, Regionalwert Leistungen GmbH, Eichstetten, Steffen Mucha, Öko-Bauerhöfe Sachsen GmbH Dresden, Voraussichtliche Kosten für Essen (pro Person):25,00€

Betriebsentwicklung und Investitionen – Die Regionalwert AG als Partner für Junglandwirt*innen
Feb 3 um 19:00

Viele von Euch stehen vor der Entscheidung, den Betrieb zu entwickeln, neu zu gründen oder deut-
lich zu vergrößern es stehen also Investitionen an. Um Brandenburger Betriebe dabei zu unterstüt-
zen, haben wir die Regionalwert AG BerlinBrandenburg gegründet. Wir investieren in der Region in
Betriebe entlang der gesamten Wertschöpfungskette, also neben der Erzeugung auch in Verarbei-
tung und Handel. Daraus entstehen für Betriebe neue Absatzwege, Synergien im Vertrieb und wert-
voller Wissens und Erfahrungsaustausch…

220203_Einladung_RWAG-Workshop

Feb
4
Fr
Fachtagung ökologische Rinderhaltung
Feb 4 um 9:00 – 17:00

Wissenstransfer-Veranstaltung

Die Teilnehmenden informieren sich zum Thema Gesunderhaltung von Kälber unter den ökologischen Haltungsbedingungen und lernen vorbeugende Maßnahmen u. a. den Einsatz natürlicher Heilmethoden kennen. Betriebsleiter*innen von Milchviehbetrieben kommen in den Dialog mit regional und überregional agierenden Fleischvermarktern zum Thema Ausmast und Absatz von männlichen Kälbern aus der ökologischen Milchviehhaltung. Es werden Initiativen aus der Praxis vorgestellt mit dem Ziel konkrete Schritte zu erarbeiten, die die Unternehmen in der Region weiterbringen. Die Teilnehmenden werden über den Stand der Technik zu sensorgestützten Lösungen der Tierüberwachung informiert und lernen Einsatzmöglichkeiten und Vorteile kennen. An Hand von Forschungsprojekten und Praxisbeispielen lernen die BetriebsleiterInnen Vor- und Nachteile von Weideverfahren wie Kurzrasenweide oder Mob-Grazing kennen und werden befähigt einzuschätzen, ob eine Umsetzung unter den Bedingungen im eigenen Betrieb sinnvoll und möglich ist. Durch die Präsentation von positiven Praxisbeispielen, wird das Verfahren Weidemast von Bullen vorgestellt. Ziel ist es, die Rinderhalter zu ermutigen dieses Verfahren in ihren Unternehmen umzusetzen und von den Vorteilen zu profitieren männliche Absetzer auf den Grünland selbst auszumästen.

Feb
18
Fr
Online-Seminar „Das Konzept der mutter– bzw. ammengebundenen Kälberaufzucht in großen Herden– Wie kann das gehen?“
Feb 18 um 10:30 – 12:00

Zielgruppe
Die Veranstaltung richtet sich an Milcherzeuger und Rinderhalter speziell aus Mecklenburg-
Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen. Teilnehmer aus
anderen Bundesländern sind ebenfalls herzlich Willkommen…

VA_7_1_Einladung_muttergb. Aufzucht Veranstaltung jBL

Feb
19
Sa
Kurs „Natürlicher Strauch­schnitt“ @ ÖkoLeA e.V.
Feb 19 um 10:00 – 17:00

Ein Schnitt soll den Strauch in seinem Ausdruck unterstützen, seine Erscheinung nach außen leuchten lassen und seine Persönlichkeit untermalen. Beim natürlichen Strauchschnitt wird der individuelle, naturgegebene Wuchs der Sträucher berücksichtigt. Im Fokus liegen die sogenannten „Problemzonen“. Die Formen passen idealerweise zum Naturell.

Mit dem natürlichen Strauchschnitt wird den Sträuchern ein Impuls gegeben, sich gesund, blüh- und fruchtfreudig in ihrer ganz individuellen Natürlichkeit zu entwickeln. Was wichtig und richtig für den jeweiligen Busch ist – statt zu versuchen „zu sein oder auszusehen wie…“ – ist die einen naturnahen Gärtner interessierende Frage. Neben der Theorie und der Praxis gehört zum Kursinhalt auch die Beratung zu den Themen Standort, Ernährung und Pflege.

Den Kurs leitet Gartenbau-Ingenieurin Klaudia Theuerl. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Zicklein­schmusen @ Ziegenkäserei & Wiesencafé Karolinenhof
Feb 19 um 12:00 – 16:00

Vom 19. Februar bis zum 20. März dürfen die kleinen und großen Besucher:innen immer samstags und sonntags um jeweils 12 und 16 Uhr mit in den Stall gehen und die Zicklein besuchen – Kuscheln inklusive. Aktuelle Bedingungen zur Teilnahme sind bitte der Webseite zu entnehmen.

Kommentare sind geschlossen.